Der menschliche Faktor

Fehler in risikoreichen Arbeitswelten wie Industrie oder Medizin sind zumeist kein persönliches Versagen. Der »menschliche Faktor«, die Summe jener Einflussfaktoren, die Menschen fehleranfällig machen, hat deshalb besondere Bedeutung.

Alle Menschen machen Fehler. In einem beruflichen Umfeld wurden die menschlichen Fehler allerdings lange Zeit als persönliches Versagen einzelner Akteure angesehen. Alle Untersuchungen und Forschungsergebnisse der letzten Zeit zeigen aber, dass diese Annahme fast immer falsch ist.

Gerade in den komplexen und risikoreichen Arbeitswelten von Industrie und Medizin werden die menschlichen Leistungsgrenzen schnell erreicht. Fehler sind kein persönliches Versagen, sondern ein Produkt einer ganzen Reihe von Faktoren. Fehler zeigen an, wo ein Prozess oder eine Struktur verbessert werden kann.

Die Summe dieser Einflussfaktoren, die uns Menschen besonders fehleranfällig machen, wird heute als der »menschliche Faktor« bezeichnet. Um die Gefahrenquelle des »menschlichen Faktors« in den Griff zu bekommen, helfen sogenannte »Team Trainings«. Sie sind der Goldstandard in allen Hochsicherheitsbranchen.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: +43 (1) 5224434