Diagnosesicherheit erhöhen

Diagnosefehler

Anzahl und Folgen von Diagnosefehlern wurden lange Zeit schwer unterschätzt. Man nimmt an, dass ca. 15-20% der Diagnosefehler im ambulanten Bereich vorkommen.

Zu den Diagnosefehlern zählen nicht nur Fehldiagnosen sondern auch nicht gestellte oder verzögerte Diagnosen. Kommt es zu Beschwerden oder Gerichtsverfahren, zählen Diagnosefehler zu den häufigsten, gefährlichsten und letztlich teuersten Zwischenfällen.

In der überwiegenden Anzahl aller Fälle spielen kognitive Fehler die größte Rolle. Um diese zu vermeiden, hat AssekuRisk eine Taschenkarte entwickelt, die vor den häufigsten kognitiven Fehlern schützt und hilft, die Diagnosegenauigkeit zu verbessern.

Machen Sie die Verwendung solcher Karten zur Routine - die Diagnosesicherheit in Ihrem Haus wird steigen!

Verwenden Sie diese Taschenkarte, bevor Sie eine heikle Diagnose stellen!