Teamwork

Was kann AssekuRisk für Sie tun?

  1. Wir stärken die Sicherheitskultur in der Praxis
  2. Wir erhöhen ihre Effizienz und Qualität
  3. Wir optimieren Teamwork und Kommunikation

Erlebnisorientiertes Lernen am Flugsimulator

Bg Flugzeug

A320 Flugsimulatortrainings

Wir wollen Sicherheit nicht nur besprechen, sondern auch erlebbar machen! Im Cockpit eines A320 lernen Sie effizient und schnell.

Einfaches E-Learning mit CBT

Das CBT von AssekuRisk ist ein E-Learning Tool, mit dem beliebig viele MitarbeiterInnen in gleichbleibender Qualität auf denselben Wissenstand gebracht werden können.

Lerninhalte zu diversen Sicherheitshemen eignen sich ergänzend perfekt für diese Art des Trainings (blended learning). Dazu gehört die Einführung von einheitlichen Abläufen, die Verwendung von Checklisten, die Anwendung effizienter Kommunikation oder im medizinischen Umfeld die präoperative Patientenaufklärung oder Händehygiene.

Die MitarbeiterInnen können mit Hilfe des E-Learning Tools ressourcenschonend und in gleichbleibender Qualität auf denselben Wissenstand gebracht werden. Per Monitoring-Funktion können die Ausbildungsverantwortlichen jederzeit überprüfen, ob die Trainings erfolgreich durchgeführt wurden. Der interaktive Charakter des Programms garantiert den Lernerfolg. Gerne können Sie unser CBT kostenlos testen.

TIS – Das einfache Team-Informations-System

  • immer verfügbar
  • immer relevant
  • gut skalierbar
  • gut organisierbar
Erfahren Sie mehr
Hand Smartphone

Was unsere Kunden über uns sagen:

»Die Etablierung eines WHO-konformen ›präoperativen Team-Time-Outs‹ gilt heute als unabdingbare Forderung für alle chirurgischen Eingriffe. Die Kooperation mit AssekuRisk hat es ermöglicht, dieses Ziel rasch, effektiv und nachhaltig umzusetzen.«


Prim. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Herbst

Chirurgie, Barmherzige Brüder Wien

»Die E-Learning Module von AssekuRisk stellen in unserem Haus sicher, dass essentielle Schulungen und Sicherheitsmaßnahmen allen betroffenen Mitarbeitern ohne Ausnahme nachweislich zur Kenntnis gebracht wurden. Diese Form des Lernens stellt für uns einen wesentlichen Teil der hausweiten Sicherheitsstrategie dar.«

Prim. Dr. Günther Winkler
Ärztlicher Leiter, Anästhesie, Landeskrankenhaus Hartberg

»Mit AssekuRisk macht das Arbeiten richtig Spaß. Sie sind zwar Österreicher :), begeistern unsere Ärzte und Pflegekräfte jedoch auf Ihre Art sehr erfolgreich für Sicherheit in der Medizin. Sicherheitswerkzeuge werden jetzt tatsächlich angewendet. Dieser Trainingsansatz bedeutet natürlich Aufwand. Wenn wenn man seine Organisation aber wirklich verändern will, ist das Training dazu vollkommen unerläßlich. Auch die ›Flieger‹ mussten das so machen, als sie begannen ernst zu machen mit dem Thema Sicherheit.«


Hans-Friedrich Günther

Geschäftsführer, Klinikum Ludwigshafen

»Mit AssekuRisk haben wir einen kompetenten Partner gefunden: Sehr engagiert, wirklich dahinter, dem gemeinsamen Erfolg verpflichtet. Die Akzeptanz bei uns im Universitätsspital Zürich ist sehr hoch. In Bezug auf Checklistenarbeit im OP-Bereich haben wir gemeinsam sehr viel praktisch Relevantes umgesetzt. Ein Projekt, um Surgical Site Infections zu reduzieren, verlief messbar sehr erfolgreich. Wir sind stolz auf das gemeinsam Erreichte. Speziell für eine Klinik für Plastische Chirurgie ist höchste Qualität in der Patientenversorgung ein absolutes ›Muss‹.«


Prof. Dr. med. Pietro Giovanoli

Klinikdirektor, Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Universitätsspital Zürich

»Wenn man Sicherheit in der Medizin ernst nimmt, lohnt es sich sehr, einen Partner zu wählen, der weiß, wo Risiken und Gefahren liegen, bewährte Lösungen dafür kennt und sie mit der Organisation umsetzt. Wichtig ist, dass ein Berater da ist, wenn man ihn braucht und er Trainings so konzipiert und durchführt, dass die Mitarbeiter begeistert sind. Das gelingt AssekuRisk hervorragend. Durch die Kooperation gelingt es uns, erfolgreich innovative Lösungen einzuführen und die Akzeptanz (oft sogar Begeisterung) der MitarbeiterInnen dafür zu gewinnen. Nur durch Dienstanweisungen wäre uns das niemals gelungen.«


Dr. Christoph Scheu, MBA,
Geschäftsführer
Barmherzige Brüder Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH